Donnerstag, 31. Dezember 2015

Roggen-Enchiladas


Ich habe Roggentortillas bei Rewe entdeckt und sie wirklich zu schätzen gelernt, weil man nicht leicht Fladenbrot findet, welches keine Blutzuckerspitzen auslöst und Roggen hat einen niedrigen glykämischen Index, was ich sehr praktisch finde. Dieses Rezept ist für 2 Personen, man kann es aber auch verdoppeln oder verdreifachen.



Roggen-Enchiladas

Zutaten:
Sauce
200 ml passierte Tomaten
200 ml Wasser
2 EL Stärke
1/2 TL Zwiebelpulver
1/2 TL Chilipulver
Salz nach Geschmack (ca. 1/2 TL)

Enchiladas:

240 g Kidney-Bohnen
1 Zwiebel, gewürfelt
100 g Mais
40 g grüne Oliven, in Scheiben geschnitten
1/2 grüne Paprika, gewürfelt
4 Roggentortillas

Alle Zutaten für die Sauce in einen Topf geben, mit dem Schneebesen verrühren und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Unter ständigem Rühren 5 Minuten köcheln lassen bis die Sauce eindickt. Beiseite stellen.

Ofen auf 175°C vorheizen.
Kidneybohnen, Zwieble, Mais, Oliven und Paprika in eine Schüssel geben und vermengen.
Die Tomatensauce zur Hälfte auf dem Boden einer Auflaufform verteilen.
1/4 der Bohnenmischung auf einen Roggentortilla geben, einrollen und mit der Öffnung nach unten in die Auflaufform legen. Mit den restlichen 3 Tortillas ebenso verfahren. Den Rest der Sauce über die Tortillas geben.
Die Auflaufform in den Ofen schieben und 35 Minuten backen lassen.

Pro Person:

kcal: 692
KHD: 127,6 g
Eiweiß: 26 g
Fett: 10,3 g = 12,6 %

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen